Skip to main content

Willkommen! Formatkreissäge Test & Ratgeber

Hi, ich bin Marci. Mein Team und ich haben die beliebtesten Formatkreissägen getestet und berichten ausführlich über unsere Ergebnisse. Wir hoffen Ihnen bei Ihrer Kaufentscheidung unterstützen zu können.

Die Besten Formatkreissägen im Vergleich

Die top Formatkreissägenmodelle im direkten Vergleich. Unsere Empfehlung und Formatkreissäge Testsieger ist die Bosch Professional GTS 10 XC.

 

1234
Bosch GTS 10 XC Tischkreissäge Makita Tischkreissäge 2704 Holzmann Formatkreissäge TS315VF-2000 400V Holzmann Formatkreissäge TS 250 FL
Modell Bosch GTS 10 XC TischkreissägeMakita Tischkreissäge 2704Holzmann Formatkreissäge TS315VF-2000 400VHolzmann Formatkreissäge TS 250 FL
Testergebnis

93.5%

"Profi Testsieger 2019"

93.5%

"Sehr präzise"

- -
Bewertung
HerstellerBoschMakita--
ModellProfiProfi--
Gewicht38 Kg34 kg--
Leistung2.100 Watt1.650 Watt--
Sägetischgröße584 x 759 mm760 x 766 mm--
Leerlaufdrehzahl3.200 min-14.800 min-1--
Schnitthöhe79 mm93 mm--
Neigungseinstellung-2 bis +47°-0,5° bis +45,5°--
Motorbremse
Tischverbreiterung
Hinterschnittfunktion
Absaugvorrichtung
Mobilfunktion
inkl. Untergestell
Testberichtzum Shop Testberichtzum Shop Testberichtzum Shop Testberichtzum Shop

 

Formatkreissägen Ratgeber:

Was ist eine Formatkreissäge?

Eine Formatkreissäge ist eine verbesserte Form der Tischkreissäge, welche vor allem in Tischlereien zum Einsatz kommt. Genauso wie die Tischkreissäge nutzt man die Formatkreissäge zur Durchführung von großen Schnitten durch z.B. Holzplatten.
Bei einer Formatkreissäge wird das Material jedoch nicht mehr auschließlich per Hand zum Sägeblatt geschoben, sondern mit Hilfe eines eingebauten Gleittisches bewegt.
Mit einer solchen Säge ist es nicht mehr möglich abzurutschen oder den Schnitt zu verwackeln, wodurch Fehler verhindert werden.
Gerade in Betrieben in denen sehr viel Holz verarbeitet wird, kann so jede Menge Material, Zeit und Geld gespart werden.
Eine Formatkreissäge ist gerade für die Durchführung des sogenannten Besäumschnittes sehr geeignet, bei welchem das Material (z.B. eine Holzplatte) genau abgemessen ist und eine sehr saubere Kante benötigt wird.

Wie funktioniert eine Formatkreissäge?

Formatkreissägen besitzen im Gegensatz zu normalen Tischkreissägen eine Schiebevorrichtung, mit welcher die Holzplatten zum Sägeblatt gefahren werden.
Die Vorrichtung ist so aufgebaut, dass das Material nicht abrutschen oder sich bewegen kann. So entsteht auch bei sehr langen Linien, die geschnitten werden sollen, immer ein gerader Schnitt, welcher per Hand nur mit sehr viel Übung umzusetzen ist.
Eine gute Formatkreissäge sollte gut verarbeitet sein und einen leistungsstarken Motor für das Sägeblatt besitzen.
So können z.B. auch dicke Holzplatten ohne Verwacklung geschnitten werden.
Das wesentliche Element, welches die Formatkreissäge so nützlich macht, ist der eingebaute Gleittisch, welcher bei guten Maschinen meist aus leichtem Aluminium besteht. Dieser befindet sich links vom Sägeblatt, sodass die Person, welche die Maschine bedient die Holzplatte von dort anschieben kann.

 


 

Wofür wird eine Formatkreissäge eingesetzt?

Die Formatkreissäge wird vor allem für das saubere Schneiden von Holzplatten, Brettern oder Latten verwendet. Dadurch, dass das zu schneidende Material durch die Schiebevorrichtung auf einer geraden Linie auf das Sägeblatt zugeschoben wird, können kaum Fehler passieren. Sie ist somit eine verbesserte Form der Tischkreissäge und wurde übrigens schon im Jahr 1906 erfunden. Vor allem der Besäumschnitt, bei welchem saubere Kanten ohne Risse im Holz entstehen sollen, ist eine Formatkreissäge besonders geeignet.

 

Die Säge eignet sich außerdem zum Schneiden von Kunststoff oder NE-Metallen (Nichteisenmetalle), wobei hier die Drehzahl des Sägeblattes anders eingestellt werden muss.
Mit einer Formatkreissäge können also vor allem in Tischlereien oder anderen Handwerksbetrieben, bei welchen das Zuschneiden von Holz bzw. anderen geeigneten Materialien nicht automatisch erfolgt, sehr hilfreich sein.

Zudem wird für Formatkreissäge Heimwerker zunehmend beliebter, da sie auch hier nützlich ist für das saubere Zuschneiden von verschiedenen Baumaterialien und weniger Fehler passieren, als bei einer normalen Tischkreissäge.

 


 

Wer verwendet eine Formatkreissäge?

Eine Formatkreissäge gehört zum Standardinventar von den meisten größeren Tischlereien und ist außerdem nützlich für viele weitere Handwerksbetriebe, wie beispielsweise Fensterbauer. Da es mittlerweile ein großes Angebot an Formatkreissägen in den verschiedensten Größen und Preisklassen gibt, werden sie zunehmend auch für andere Bereiche interessant.

Da neben Holz auch Kunststoff oder NE-Metalle mit einer Formatkreissäge geschnitten werden können, lohnt es unter Umständen auch für andere Branchen sich eine solche Kreissäge kaufen (zu).
Mittlerweile existieren zudem auch viele Modelle, bei welchen über einen Touchscreen-Monitor Eingaben gemacht werden können, welche die Maschine dann automatisch ausführt.

Die perfekte Formatkreissäge Heimwerker (für) findet sich vor allem bei den günstigeren Modellen guter Hersteller. Insgesamt ist eine Formatkreissäge immer dann eine gute Lösung, wenn sehr ein gerader, sauberer Schnitt durch teilweise teures Holz gefertigt werden muss. Da Betriebe wirtschaftlich denken müssen, können sie sich nicht allzu viele Materialfehler leisten und hier bietet eine Formatkreissäge viele Vorteile gegenüber einer normalen Tischkreissäge.

 


 

Die wichtigsten Unterschiede bei Formatkreissägen

Wer eine große oder kleine Formatkreissäge kaufen will, sollte sich zunächst über die wichigsten Unterschiede zwischen den einzelnen Modellen informieren.
Die wichtigsten Unterschiede bei Formatkreissägen bestehen vor allem in der Größe, von welcher auch die maximale Schnittlänge abhängt.
Des weiteren ist es wichtig zu wissen, ob die Säge einen normalen 230-Volt-Anschluss oder mit Starkstrom läuft. Bei einem solchen 400-Volt-Anschluss müssen am Verwendungsort entsprechende Anschlüsse vorhanden sein.

Ein weiteres Unterscheidungsmerkmal zwischen unterschiedlichen Formatkreissägen ist die Motorleistung, welche in Watt angegeben wird. Umso höher diese ist, desto stärker und stabiler arbeitet das Sägeblatt auch bei dicken Brettern und im Dauerbetrieb.
Auch die Bauweise und Beschaffenheit des Schiebeschlittens unterscheidet sich bei verschiedenen Herstellern und Modellen. Umso hochwertiger dieser verarbeitet ist und umso leichter der Aufsatz ist, desto länger kann dieser sauber bewegt werden.

Moderne Formatkreissägen verfügen zudem mittlerweile oft über Touchscreen-Monitoren und Möglichkeiten zum Programmieren bestimmter Schnittformen, wodurch diese Sägen natürlich auch teurer sind. Viele Hersteller unterscheiden zudem zwischen schweren Profi-Versionen für den Dauerbetrieb mit meist besseren Motoren und etwas leichter gebauten Modellen.

 


Bekannte Hersteller bei denen man Formatkreissäge kaufen kann:

Altendorf:
Der älteste Hersteller von Formatkreissägen ist der ehemalige Mindener Familienbetrieb “Altendorf”, in welcher im Jahr 1906 übrigens auch die erste Säge dieses Typs von Wilhelm Altendorf erfunden wurde.
Der Hersteller vertreibt zur Zeit drei Modelle, welche in unterschiedlichen Preisklassen angesiedelt sind. Je nach Bedarf können sie für den eigenen Zweck mit Zusatzfunktionen gekauft werden, welche das Modell jedoch teurer machen.

Die kleinste und güsntigste Version des Herstellers namens “WA 6” ist eine standardmäßige, eher kleine Formatkreissäge, welche für die Schnittlängen von 1600 mm, 2000 mm oder 2600 mm mit unterschiedlichen Doppelrollwägen erhältlich ist, über einen 4000 Watt-Motor verfügt und sie kostet ab 6100 €.

Das mittlere Modell von Altendorf namens “WA 80” hat eine maximale Schnittlänge von 3200 mm, verfügt über einen 4000 Watt-Motor und ist ab ca. 13 000 € oder mit Zusatzfunktionen wie Touchscreen-Monitor und CNC-Parallelanschlag ab 16 500 € erhältlich.

Die teuerste Profi-Version namens “F 45”, welche auch für die höchsten Ansprüche gedacht ist, kann eine maximale Schnittlänge von 3650 mm bearbeiten, besitzt einen 5500 Watt-Motor und kostet je nach eingebauten Funktionen zwischen ca. 16 000 € und 20 000 €.

 

Holzkraft:
Die Firma “Holzkraft”, welche eine Marke des Maschinenherstellers “Stürmer” ist, bietet ebenfalls Formatkreissägen für unterschiedliche Ansprüche an, welche in Italien hergestellt werden.
Der günstigere Typ mit der Bezeichnung “minimax sc” ist die günstigere Version mit den Grundeigenschaften der Formatkreissäge und kostet je nachdem, welche Erweiterungen benötigt werden zwischen ca. 3600 € und ca. 8500 €.

Der teurere Typ namens “minimax si”, welcher die schwere Profi-Version des Herstellers darstellt beginnt bei einem Preis von ca. 11 700 € und kann durch verschiedene Bauteile ergänzt werden. Das Kürzel A3 im Namen steht für eine Steuerung über 3 Achsen und einen motorischen Parallelanschlag. Die UP-Ausführung ergänzt die Säge um ein schwenkbares Bedienpanel und die X-Ausführung fügt einen Compex Gehrungsanschlag hinzu.

Je nach benötigten Zusätzen kostet die Säge bis ca. 25 000 €.
Außerdem gibt es noch eine Version mit dem Kürzel “ALU 3” im Namen, welche eine Profi-Formatkreissäge speziell zum Schneiden von Kunststoff und Aluminium ist. Sie kostet ca. 15 000 €. Holzkraft biete sowohl Modelle an, welche in Großbetrieben genutzt werden können, als auch etwas günstigere Formatkreissägen Heimwerker. (für)

 

Holzstar
Holzstar ist ebenfalls eine Marke von der Firma “Stürmer” und bietet vor allem kleine Formatkreissägen und Tischkreissägen für den Heimwerkerbedarf oder für sehr kleine Betriebe mit wenig Platz.
Die “FKS 315” gibt es für die Schnittlängen 1500 mm und 2000 mm und einer Motorleistung von 3500 Watt. Der Preis beträgt ca. 3600 € bzw. 2900 €.

Die “FKS 250” kann Schnittgrößen von bis zu 1500 mm bearbeiten, hat wahlweise einen 230-Volt oder 400-Volt-Anschluss und eine Motorleistung von 2000 Watt. Die Maschine kostet ca. 1500 €.
Die “TKS 250 SC” schneidet Stücke von maximal 950 mm, ist wahlweise it 230-Volt oder 400-Volt-Anschluss erhältlich, hat eine Motorleistung von 2500 Watt und kostet ca. 2400 €.

Die “FKS 315-1500 E” belegt auf der Vergleichsseite vergleich.org im Formatkreissäge Test das beste Preis-Leistungs-Verhältnis.

 

Holzmann:
Die Firma “Holzmann” bietet verhältnismäßig günstige Formatkreissägen an, welche unter verschiedenen Modellbezeichnungen unterschiedlich große und leistungsstarke Sägen in der Kategorie Formatkreissägen führen.
Es gibt das Modell “TS250F” mit verschiedenen maximalen Schnittlängen und einer Auswahl zwischen 230 Volt- oder 400 Volt-Anschluss. Der Preis liegt zwischen 1800 € und 2000 €.
Das Modell “TS315” gibt es für die Schnittlänge von 1500 mm ebenfalls mit 230-Volt oder 400-Volt-Anschluss. Sonst gibt es das Modell mit einer Schnittlänge von bis zu 3200 mm, einem 230-Volt oder 400-Volt-Anschluss und einer Vorritzeinheit.
Der Preis liegt zwischen 2400 € und 3600 €.

Das Modell “FKS315” gibt es mit einer Schnittlänge von 1200 mm oder 3200 mm. Das Modell “FKS305” gibt es mit einer maximalen Schnittlänge 1600 mm, 2600 mm oder 3200 mm.
Der Preis liegt zwischen 4000 € und 5300 €. Das hochwertigste Modell des Hersteller mit der Bezeichnung “FKS400” hat eine maximale Schnittlänge von 3200 mm und kostet 6900 €.
Alle FKS-Modelle haben eine eingebaute Vorritzeinheit und verfügen über einen 400-Volt-Anschluss. Der Hersteller setzt vor allem auf eher platzsparende und günstige Modelle und bietet deswegen eine gute Lösung für kleine Betriebe oder als Formatkreissäge Heimwerker (für).

 

Scheppach:
Der bayrische Hersteller von Holzverarbeitungsgeräten Scheppach hat ebenfalls unterschiedliche Formatkreissägen im Angebot.
Das kleinste und günstigste Modell mit der Bezeichnung “Forsa 3.0” hat eine maximale Schnittlänge von 1600 mm, besitzt einen 2600-Watt-Motor und einen 220-240 Volt Anschluss und kostet ca. 2800 €.
Das Modell “Forsa 4.0” besitzt eine maximale Schnittlänge von 2100 mm, einen 400-Volt-Anschluss, einen 4800-Watt-Motor und kostet ca. 3100 €.

Das Modell “Forsa 4.1” besitzt ebenfalls ein maximale Schnittlänge von 2100 mm, einen 400-Volt-Anschluss, einen 4800-Watt-Motor, sowie einen eingebauten Vorritzer. Der Preis liegt bei ca. 4300 €.
Das Modell “Forsa 8.0” besitzt eine maximale Schnittlänge von 2600 mm, einen 400-Volt-Anschluss, einen 4800-Watt-Motor, einen eingebauten Vorritzer und kostet ca. 5800 €.
Die größte und beste Formatkreissäge von Scheppach mit der Bezeichung “Forsa 9.0” hat eine maximale Schnittlänge von 3200 mm, einen 400-Volt-Anschluss, einen 4800-Watt-Motor, einen eingebauten Vorritzer und kostet ca. 6000 €.

 

Format-4:
Der Hersteller “Format 4” hat verschiedene Modelle an Formatkreissägen im Angebot, welche verschiedene Schnittlängen besitzen und nach Bedarf mit verschiedenen Zusatzfunktionen versehen werden können. Die “Format 4”-Formatkreissägen verfügen alle über ein speziellen Alu-Formatschiebetisch, mit der Bezeichnung “X-Roll”, auf welchen 10 Jahre der Hersteller 10 Jahre Garantie gibt.
Das einfachste Modell ist der Typ “kappa 400”, welcher wahlweise mit 400 oder 230-Volt-Anschluss erhältlich ist. Die Standardversion verfügt über einen 5500 Watt-Motor, eine maximale Schnittlänge von 1500 mm, welche auf 3200 mm verlängert werden kann. Die Version “kappa 400 x-motion” verfügt über ein Touchscreen-Bedienfeld.

Das Modell “kappa 550” ist ebenfalls wahlweise mit 230- oder 400-Volt-Anschluss erhältlich, verfügt standardmäßig über einen 7350 Watt-Motor, hat standardmäßig eine maximale Schnnittlänge von 2200 mm, welches auf 3700 mm verlängert werden kann und ein LED-Bedienfeld eingebaut. Das Modell kann ebenfalls mit einem x-motion-Touchschreen-Monitor bestellt werden. Es ist zudem mit dem noch moderneren Touchscreen-Bedienfeld e-motion erhältlich, welches zusätzlich über einen USB-Anschluss für eine Netzwerkanbindung verfügt und programmiert werden kann.

Für den Typ “kappa 550” gibt es außerdem optional ein Sicherheitssystem namens “PCS”, welches unvorhergesehene Bewegungen automatisch erkennt und dann den Sägevorgang unterbricht.
Das neueste Modell namens “kappa 590” verfügt über einen 400-Volt-Anschluss, einen 7500-Watt-Motor, eine maximale Standardschnittlänge von 2200 mm (auf 3700 mm verlängerbar) und kann wahlweise mit entweder x-motion oder e-motion-Bedienfeld gekauft werden.
Die Preise der “Format 4”-Modelle gibt der Hersteller auf Anfrage heraus.

 

Logosol:
Ein weiterer Hersteller von Holzbearbeitungsmschinen heißt “Logosol” und hat eine kleinere Säge mit der Bezeichnung “PS315” im Sortiment. Sie verfügt über einen 3000-Watt-Motor, eine Standardlänge des Schiebeschlittens von 1250 mm, welche verlängert werden kann, einen 400-Volt-Anschluss und kostet ca. 4700 €. Die Säge ist gut geeignet für Kleinbetriebe oder für Formatkreissäge Heimwerker .

 

Bernardo-Maschinen:
Der Maschinenhersteller Bernardo hat Formatkreissägen der mittleren Preisstufe im Angebot. Das Modell “FKS 1250 N”, “FKS 1600 N” gibt es mit der maximalen Schnittlänge von 1250 mm – 1600 mm.
Es ist wahlweise mit 230-Volt-Anschluss oder mit 400-Volt-Anschluss erhältlich.
Es gibt Ausführungen mit 1500 oder 2000 Watt Motorleistung. Sie kosten zwischen ca. 1500 € und ca. 1700 €.
Die Modelle mit der Bezeichung “FKS” gibt es ebenfalls in Schnittlängen bis zu 3200 mm, die Modelle mit den Schnittlängen 2000 mm, 2600 mm und 3200 mm haben eine Motorleistung von 2800 Watt. Sie kosten zwischen 2600 € und 3600 €.
Es gibt zudem die “Basic” und “Basic Pro”-Modelle, welche je nach Typ Schnittlängen zwischen 2000 mm und 3200 mm bearbeiten können. Sie haben 400-Volt Anschlüsse und 3800 Watt-Motoren. Sie kosten zwischen 2400 € und 3400 €.

Das “Classic”-Modell schneide je nach Typ Schnittlängen von 1300 mm bis 3200 mm, der Motor hat eine Wattleistung von 4000 und besitzt eine eingebaute Vorritzeinrichtung.
Der Preis liegt je nach maximaler Schnittlänge zwischen 3500 € und 5000 €.
Das Modell “CSM” schneidet je nach Typ Schnittlängen von 1600 mm und 2600 mm und besitzt zudem eine eigebaute Fräsemaschine. Die Wattleistung des Motors beträgt 4500 Watt. Der Preis liegt zwischen 3700 € und 4000 €.

Das hochwertigste und teuerste Modell von Bernardo heißt “Topcut” und hat eine maximale Schnittlängge von 3200 mm und eine Motorleistung von 5500 Watt. Es kostet ca. 5500 €.

Im Formatkreissäge Test der Seite vergleich.org ist das Modell “Topcut” von Bernardo der Vergleichsieger.

Wer eine Formatkreissäge kaufen will, kann sich weitere Informationen auf der Seite der Hersteller oder bei Maschinenhändlern besorgen.

 


 

Wo kann man eine neue Formatkreissäge kaufen?

Wer darüber nachdenkt sch für den eigenen Betrieb oder die Heimwerkstatt eine Formatkreissäge kaufen zu wollen, sollte sich zunächst über die oben genannten Faktoren Gedanken machen. Es ist natürlich zunächst wichtig zu wissen, wie viel Platz zum Aufstellen der Maschine zur Verfügung steht und ob eine Profi-Maschine für den Großbetrieb oder eher ein kleineres Exemplar gesucht wird.

Hiervon hängt dann ab, welcher Händler am besten geeignet ist. An den oben genannten Beispielen kann man sich hierbei orientieren, welche Maschine für den eigenen Zweck passend sein könnte. Als nächstes können die Hersteller selber kontaktiert werden, welche die Maschinen im Neuzustand ausliefern können.
Eine weitere Möglichkeit eine Formatkreissäge zu kaufen ist einen Großhändler für Maschinen zu suchen, welcher die Produkte verschiedener Händler im Angebot hat.

 

Beispiele für Maschinenhändler, welche auch Formatkreissägen im Angebot haben:

  • Surplex,
  • Wehrmann Maschinen,
  • Graf Maschinenhandel,
  • Ebay
  • Amazon

 


 

Möglichkeiten eine Formatkreissäge gebraucht zu kaufen

Gute Arbeitsmaschinen können schnell sehr teuer werden, weshalb es für Betriebe oder Privatleute eventuell eine gute Option ist, eine Formatkreissäge gebraucht zu kaufen.
Viele Betriebe, welche sich eine neue Formatkreissäge kaufen, bieten ihre alte zum Verkauf an. Es gibt viele Maschinenhändler, welche neben neuen Produkten auch gebrauchte Maschinen anbieten. Obwohl es dann nicht die neuesten Modelle sind, lohnt es sich vor dem Kauf einer neuen Formatkreissäge zunächst solche Angebote anzusehen.
Auch für Heimwerker kann es sich lohnen, sich eine Formatkreissäge gebraucht zu kaufen.

 


 

Kaufempfehlung für eine Formatkreissäge?

Wer eine Formatkreissäge kaufen will, findet im Internet viele verschiedene Seiten, welche den Preis und die Leistung vergleichen. Es ist dabei wichtig zu wissen, für welche Art von Einsatz die Maschine gedacht ist.

Für Großbetriebe, welche eine Formatkreissäge mit sehr guter Qualität mit allen denkbaren Funktionen kaufen möchten und den entprechenden Platz besitzen sind zum Beispiel die “F 45” von Altendorf, die “minimax si”-Modelle von Holzkraft oder die neuesten Modelle von “Format 4” eine gute Lösung.
Für kleinere Betriebe, welche ein günstgeres und kleineres Modell benötigen finden sich bei “Holzmann” oder “Logosol” gute Modelle. Wer eine Formatkreissäge Heimwerker (als) sucht, findet bei vielen Herstellern günstige Modelle. Es lohnt sich auch hier, die Seiten von Gebrauchthändlern für Maschinen durchzustöbern.

 

FormatkreissägeTest: